St.Matthew’s Cathedral graceful bell tower

Cathedral of Salerno, Bell Tower (mid 12th cen)

I can not help but write a post about the bell tower of St. Matthew Cathedral in Salerno. I wish all visitors who come and visit famous sites around Salerno could have a look at it. I photographed the ancient cathedral at all times of the day. Still I do not have enough pictures to satisfy my wish to show the beauty of the slender tower overlooking Salerno’s old town. It was built in Arab-Norman style, contains 8 bells and is 56 meters high. With small arcades and mullioned windows its harmonious silhouette invites to enter the splendid square porch. A place of incomparable serenity.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für St.Matthew’s Cathedral graceful bell tower

Springtime in the vineyard

In March 2016 I first met Salvatore at the Prowein fair in Dusseldorf, Germany. He was exhibiting with other wineries from the Cilento National Park. Salvatore was born in Naples, but his family come from a pretty village in Cilento, not far from Paestum. A few years ago his decision to devote himself to the earth, Salvatore sold his vinyl record and CD store in Naples and started a new life in the Cilento with the aim to produce from a clean healthy soil red wines and olive oil. The work was very hard, but Salvatore’s idea has established itself against all possible resistance.

Its Aglianico red wine shines in the glass and our palate takes on the sunny power of this terroir along with the scents. Its dark red color is almost impenetrable, but shimmers in the sun and lets us dream in advance of cherries and liquorice, leather and hay. I would not like to reveal more here but introduce you to Salvatore next time you are in my area. We can visit the ancient cellar from 18th century and then enjoy the wine sitting in the living room with wonderful old furniture, ancestral pictures listening to Salvatores vinyl records collection!

IMG_4244
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Springtime in the vineyard

Das Podelta bei Adria

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das Podelta bei Adria

Kalabrien

Eine kleine Ortschaft am thyrrenischen Meer. Weitläufige Strände, eine impostante Bergkulisse. Familien mit Kindern oder vereinzelte Touristen kommen nach Praja a Mare. Echte italienische Lebensart für stille Genießer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kalabrien

München

München, Bratwurstherzl, 9 Uhr, 28. März 2014

Zwei Tage in der bayerischen Hauptstadt wie im Bilderbuch. Klare Luft, warmer Sonnenschein wie im Mai. Am Viktualienmarkt – das Herz Münchens – kann man am frühen Vormittag eine besonders schöne Stimmung erleben. Wirte, Metzger, Bäcker, Blumenhändler, Kellner bereiten sich auf einen langen Arbeitstag vor. Frühaufsteher, Berufstätige und Reisende – wie ich mit Koffer im Schlepptau -, erledigen in aller Ruhe ihren Einkauf, besorgen ihren Reiseproviant. Kein Lärm, keine Hektik. Vor dem Bratwurstherzl Tische und Stühle werden herausgestellt, ein Kellner raucht seine erste Zigarette. Bald geht es los. Massentourismus hat seinen Preis.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für München

Weihnachten in Süditalien

STRAHLENDES WETTER ZU WEIHNACHTEN

In diesem Jahr hatten wir über Weihnachten wieder sonniges mildes Wetter. Wie immer zu dieser Zeit sind viele meiner Freunde aus ganz Italien oder aus dem Ausland zurückgekommen. Vor allem diejenigen, die das ganze Jahr in kälteren Ländern leben, vermissen nicht den Schnee an diesen Tagen! Ende Dezember habe ich an der Amalfi – Küste entlang eine dreistündige Trekking-Tour unternommen. Es war der beste Tag des Jahres!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachten in Süditalien

Glückliche Begegnungen in Siena

Letzte Woche habe ich endlich wieder ein Wochenende in Siena verbracht. Ich war gerade in der Stadt eingetroffen und lief zusammen mit Sandra, einer meinen besten Freundinnen aus der Schulzeit, in Richtung Piazza del Campo. Auf der Höhe der Accademia Musicale Chigiana sah ich von weiten ein Paar uns entgegen kommen, das ich mehrere Jahre nicht mehr getroffen hatte. Am nächsten Tag war ich in via di Pantaneto auf der Höhe eines kleinen chinesischen Restaurants. Dort erkannte ich einige US-Studenten, die einige Tage zuvor in Salerno in Empfang genommen hatte. Ein weiteres völlig unerwartetes Wiedersehen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Glückliche Begegnungen in Siena

Der Garten der Göttin Minerva

Es war einmal eine reiche Stadt am Tyrrhenischen Meer.  Kleine Häuser kletterten hoch bis zum Berg Bonadies an Wasserquellen und Fließgewässern vorbei. Mediterrane Vegetation wuchs prächtig zwischen Gassen und steilen Treppen, Innenhöfe verbargen Orangen- und Zitronenhaine, Feigen reiften in Sommer zusammen mit süßen Aprikosen. Über die Jahrhunderte war Salerno eine Gartenstadt, Spa und Kurort während der römischen Zeit. Noch im letzten Jahrhundert hielten wir an heißen Sommertagen  vor einem der zahlreichen Brunnen in der Altstadt und tranken aus kleinen Wasserhähnen. Kühles Wasse aus unterirdischen Quellen belebten uns nach einem langen Tag am Strand.   Heute schweift der Blick aus dem Garten der Minerva über die verwinkelten Häuser der Altstadt bis zum Hafen, dort wo einst Bächer und Flüsse sich durch terrassenförmige Gärten und wild wachsende Pflanze schlängelten. Nach aufwändigen Arbeiten wurde im Jahre 2000 wieder ein botanischer Garten an jenem magischen Ort namens Plaium Montis eröffnet, der einst den mittelalterlichen Garten der reinen, einfachen Pflanzen (Hortus simpliciumMatteos Silvatico beherbergte. Wo früher junge Medizinstudenten zusammen mit ihren Meistern ihre Kenntnisse über die Heilkraft der Pflanze sich aneigneten, genießen heute viele Besucher die Schönheit dieses Ortes mit herrlicher Sicht über die Bucht von Salerno. Im Hintergrund das sanfte Rauschen des Wassers…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der Garten der Göttin Minerva

Der Triumph von Geschmack und Schönheit (2)

… wie Sie auch vom weiten erkennen können, befindet sich Lina – meine Mutter – im siebten Himmel. Bei jedem Besuch dieser wunderschönen Konditorei in Amalfi steht sie zunächst ganz still vor der bunten Auswahl von Sfogliate, Delizie al limone, Capresi, Babà und anderen süßen Köstlichkeiten  echter Konditoreikunst. Besuchern aus allerWelt geht es nicht anders , wenn sie erstmalig diesen zauberhaft schönen Raum betreten. Die Pasticceria wurde 2001 in die Liste „Locali storici d’Italia“ aufgenommen.

Wenn Sie nächstes Mal vor der Kathedrale in Amalfi stehen, werden Sie sich an meine Geschichte erinnern und eine Programmänderung vornehmen. Ob Sie sich für eine  mit Zitronencreme gefüllte Delizia oder für ein Mandelschokoküchlein entscheiden werden, Sie werden auf jeden Fall echte Sinnesfreuden erleben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der Triumph von Geschmack und Schönheit (2)

Der Triumph von Geschmack und Schönheit (1)

Während einer Reise sollten wir immer Zeit für kleine Überraschungen haben. Stellen Sie sich mal vor, Sie sind gerade in Amalfi eingetroffen und möchten sofort die Kathedrale besichtigen. Sie stehen vor ihrer imposanten Treppe und möchten hinauf. Ihre Aufmerksamkeit wird  auf ein altmodisches Ladenschild gelenkt, darunter einladende Stühle, kleine Tische mit weissen Decken- und Sie ändern das Besichtigungsprogramm. Sie befinden sich nämlich vor einer der besten Konditoreien Italiens. Sie treten hinein und werden in eine andere Welt versetzt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der Triumph von Geschmack und Schönheit (1)